Up the Stairs
chemicalmoonBABY

Die Ausstellung Up the Stairs führt durch das grosszügige Treppenhaus der Villa. Zentrales Element der Ausstellung sind fünf grossformatige Arbeiten von jungen internationalen KünstlerInnen: Domenico Billari (CH/NL), Rafael Márquez Celdrán (CH/SP), Ipek Füsun (CH/HU), Mirjam Spoolder (CH/NL), Ana Vujic (CH/SRB). Gemeinsam ist den KünstlerInnen ihr Bezug zum Graffiti-Millieu. Die fünf Hauptwerke der Ausstellung machen verschiedene inhaltliche oder formale Einflüsse der Graffiti-Kultur auf die zeitgenössische Kunst erfahrbar. Als zweites Element erstreckt sich über das gesamte Treppenhaus ein Universum mit kleinformatigen Werken von Kunstschaffenden aus aller Welt. Dem Konzept von chemicalmoonBABY folgend und inspiriert von den wuchernden Wänden urbaner Räume erwartet die BesucherInnen auf dem Treppenaufstieg ein buntes Fest der Diversität. Im Eingangsbereich beginnt die Ausstellung mit dem ersten Hauptwerk, eine Spiegelfolie in Bewegung von Domenico Billari. Als zweites Hauptwerk im Hochparterre, finden wir Textilobjekte von Mirjam Spoolder auf pinkem Wandhintergrund installiert. Auf der dritten und hellblauen Wand wird eine Malerei von Rafael Márquez Celdrán a.k.a. FAFA ausgestellt, er zeigt eine Alltagsszene aus dem Basler Graffiti-Millieu. Weiter oben und auf schwarzem Hintergrund zeigt die Künstlerin und Kunsthistorikerin Ana Vujic eine grossformatige Malerei die sich mit Flüchtenden beschäftigt. Auf der letzten und goldenen Wand findet sich eine Wandcollage der Künstlerin Ipek Füsun.

Statements
Domenico Billari (CH/NL)

Rafael Márquez Celdrán (CH/SP)

Füsun Ipek (CH/HU)

Mirjam Spoolder (CH/NL)

Ana Vujic (CH/SRB)
 

Frames
Bruno Alder (CH), Silvia G. Armesto (ES), Béatrice Bader Sollberger (CH), Felipe Castelblanco (US), Emanuel Cederqvist (SE), Michael Cheung (CN), Thomas C. Chung (AU), Bettina Costa (AR/CH), Sophia Cull (DE), Michele Di Erre (IT), Rossella Ferrero (IT), Yvonne Good (CH), Lisa Greber (CH), Barbara Hauser (CH), Fabrice Hermans (NL), Dominik His (CH), Roy Andreas Hofer (CH), Andrea Jaeger (UK), Remo Keller (CH), Stéphane Koyama-Meyer (FR), Sybille Krauer-Büttiker (CH), Genya Krikova (RU), Lubomira Lavrikova (CH), Kalena Leo (CH), Hans Marchetto (CH), Alice Maselnikova (CZ/SE), Lucia Masu (CH), Francesca Meier (CH), Naomi Middelmann (CH), Doris Missfelder (CH), Ioana Mitrea (CH/RO), Christian Mueller (CH), Florian Ochsé (CH), Teresa Ribuffo (IT), Andrea Roccioletti (IT), Stefan Rudin (CH), Carola Rümper (DE), Pavlína Rutarová (CZ/CH), Ona Sadkowsky (CH), Kalle Sanner (SE), Sayumi (DE/JP), Beni Schmid (CH), Alina Sonea (AT/RO), Olga Sosnovskaya (IT), Mirjam Spoolder (CH), Alexandra Stiffler (CH), Silvia Studerus (CH), Numa Sutter (CH), Marion Täschler (CH), Agnes Thor (SE), Lotta Törnroth (SE), Claudia Vásques Gómez (CL), Ana Vujic (CH), Phil Wagner (CH), Tim Waltinger (CH), Tjefa Wegener (CH), Klea Weibel (CH), Andrea Wilmsen (DE)

Kuratorium
Jasmin Glaab (*1988 in Frankfurt am Main, aufgewachsen in Zug) ist Künstlerin, Kunstvermittlerin und Kuratorin. Sie erwarb den Bachelor of Fine Arts an der FHNW in Basel (2011) und den Master of Art Education (Vertiefung ausstellen & vermitteln) an der ZHdK in Zürich (2014). Glaab betreibt den unabhängigen Kunstraum kunsthallekleinbasel in Basel, eine nicht kommerzielle Artist-run-Initiative, die selbsttragend funktioniert. Sie hat in diesem Kontext seit 2014 über 40 Ausstellungen kuratiert und mit dem Projekt an verschiedenen internationalen Messen teilgenommen. Jasmin Glaab ist spezialisiert in der Organisation unab-hängiger Kunsträume und Low-Budget-Projekten.

Jasmin Glaab
Künstlerin, Kuratorin und Kunstvermittlerin
jasminglaab@hotmail.com
+41 79 502 01 53


www.jasminglaab.com
www.upthestairs.ch

Katrin Bechtler
chemicalmoonBABY
Kunstbaustellenprojekt
Mittelstrasse 12
CH-8008 Zürich


www.chemicalmoonbaby.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now